Erfolg mit Google Adwords

Google Adwords haben den Zauber der Anfangsjahre ein wenig eingebüßt. Bei vielen Unternehmen hat sich die Meinung breitgemacht, man kann mit den bezahlten Anzeigen der Suchmaschinenwerbung kein Geld verdienen, da die Kosten zu hoch sind. Wie so oft im Leben, stimmt diese Behauptung nur bedingt. Wer es richtig angeht, kann mit Google Adwords als Teil des Online Marketing Konzepts sehr wohl noch rentabel Buchungen ergattern.

Wichtig ist es, sich mit dem Thema Adwords auseinanderzusetzen. Ein hohes Maß an Erfahrung und großer Zeiteinsatz sind vor allem am Anfang einer Kampagne gefordert. Wer seine Anzeigen blind ins Ungewisse schaltet, kann sich tatsächlich auf hohe Kosten und niedrige Umsätze einstellen.

Unsere Tipps für erfolgreiche Google Adwords Kampagnen

Relevanz erheben
Wofür will ich gefunden werden? Wann soll ich dem Kunden zum ersten Mal begegnen? Wie gut ist mein Angebot im Vergleich zur Konkurrenz? Wer etwas Außergewöhnliches bietet, kann im Kaufprozess bereits früh einsteigen und den Kunden über sehr allgemeine Keywords begegnen, um möglichst viel Traffic auf seine Seite zu lotsen. Je spezieller die Anfrage des Kunden, desto näher ist er dem Kauf.

Feine Gliederung der Kampagne
Alle Keywords in einer Kampagne unterzubringen, führt nicht zum gewünschten Erfolg. Es ist zwar ein wenig mehr Aufwand das Konto fein zu strukturieren, lässt aber in Folge mehr Freiheiten Einstellungen und Tuning an den Parametern der einzelnen Themen vorzunehmen. Ihr Adwords Konto sollte sowas wie eine Kopie Ihrer Webseite und der Themen darauf sein.

In die Tiefe gehen
Erfolgreiche Google Adwords Kampagnen zeichnen sich durch eine genaue Betrachtung der Themen aus. Reiseveranstalter mit Schwerpunkt Rundreisen zum Beispiel sollten Kampagnen für allgemeine Suchbegriffe genauso haben wie für Long Tail Suchanfragen. Schreiben Sie mehr als 1 Anzeige und testen Sie die beiden Varianten gegeneinander ab.

Landing Page optimieren
Sie leiten alle Kunden auf ihre Startseite, um Ihnen das gesamte Portfolio ihrer Produktpalette zu zeigen? Naja! Ein Kunde, der nach Hotel Mauritius sucht, ist genau daran interessiert. Dass Ihr Bali Katalog auch sehr schön ist, glauben wir gerne, das will in diesem Moment aber niemand wissen. Die Seite sollte möglichst genau an das Keyword angepasst sein und die gewünschte Information bereitstellen. Eine geringfügige Erhöhung der Conversion Rate erhöht den Erfolg im Online Marketing extrem.

Keywords und Anzeigentexte abstimmen
Die Texte der Anzeigen sollten auf die Keywords, für die Sie bieten, abgestimmt sein. Je näher das Angebot für den Kunden an das Gesuchte herankommt, desto höher die Chance auf den Klick, desto höher der Qualitätsfaktor und geringer die Kosten pro Klick.

Seien Sie kreativ!
Schauen Sie sich die Suchergebnisse der wichtigsten Keywords im Detail an und stimmen Sie ihre Anzeigen auch darauf ab, was die Konkurrenz macht. Setzen alle auf Dynamic Keyword Insertion, sollten Sie darauf verzichten, um mit einer guten Anzeige aus der Masser herauszustechen.

Laufendes Controlling
Man muss nicht ständig wie eine Glucke seine Anzeigen beobachten, gerade am Anfang kann man aber ruhig einmal täglich in sein Adwords Konto schauen, um sich einen Überblick über das Geschehen zu verschaffen, Texte auszutauschen und Keywords zu ergänzen.

Google Adwords ist kein Zauberwerk. Mit Erfahrung und Know How lässt sich viel machen, auch wenn die Kosten pro Klick im deutschsprachigen Raum noch immer im Steigen begriffen sind. Sie wollen von unserem Expertenwissen profitieren und mit Google Adwords durchstarten? Unser Online Marketing Team freut sich, von Ihnen zu hören.

********************
sales@cic.de, Tel. 0049-(0) 6251 -58266-0

One Comment

  1. Ich möchte behaupten, das Relevanz das wichtigste ist. Gerade bei generischen Keywords kann man viel Geld in den Sand setzen, wenn man die Kampagnen nicht optimiert und Keywords, Anzeigen und Landing-Page aufeinander abstimmt. ein Blick auf den Qualitätsfaktor lohnt sich stets!

1 Kommentare

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.