Google Adwords: K.O. oder O.K.?

Der Glanz vergangener Tage ist nach und nach abgeblättert. Unverständlich, denn das profane Ziel der Suchmaschine war es nicht, das Internet zum Selbstzweck zu revolutionieren, sondern um damit Geld zu verdienen. Applaus an alle, die das erst jetzt gemerkt haben. In diesem Sog des Imageverlusts sind auch Google Adwords unter Beschuß geraten. Was einst als geniale Form des Online Marketings galt, wird mehr und mehr als Nepp und Abzocke abgetan.

Google Adwords: Ja oder Nein?

 

Auch wenn die Goldgräberstimmung ein wenig von ihrer Romantik verloren hat dank steigender CPC´s und schärferer Konkurrenz, man kann mit Google Adwords noch immer gutes Geld verdienen. Google Adwords sind vor allem ein Marketinginstrument, das sehr flexibel und schnell einsetzbar und änderbar ist.

Ein Unternehmen sollte sich also nicht fragen: kann ich mit Google Adwords Geld verdienen sondern: wieviel kann ich mit Google Adwords verdienen und wie optimiere ich den Return on Investment im Verhältnis zum Volumen, das über diesen Kanal kommt.

Auch wenn die Kosten pro Klick mittlerweile die Schmerzgrenze in gewissen Branchen – die Touristik gehört dazu – erreicht hat, Google Adwords ist noch immer das erfolgsabhängige Werbemodell das es auch vor einigen Jahren war. Durch die höheren Kosten die der eingekaufte Traffic verursacht, sollte man allerdings sehr genau überlegen was man wie bewirbt. Wer sein Adwords Konto im Griff hat und es mit Liebe und Hingabe pflegt, kann die galoppierenden Kosten im Zaum halten und ein rentables Konto aufbauen.

Genügte es in den goldenen Adwords Zeiten noch die richtigen Keywords mit knackigen Anzeigetexten zu schalten, wird eine gute Landing Page immer wichtiger. Je teurer erkauft der Klick, desto wichtiger ist eine gute Conversion Rate. Diese ist nur möglich wenn sowohl Angebot auf der Seite und die Darstellung des Angebotes stimmen.

 

Tipps für eine erfolgreiche Google Adwords Kampagne

  • Genaue Angebotsanalyse und Mitbewerberbeobachtung
  • Optimierte Landingpage: findet der Kunde was die Anzeige verspricht?
  • Keywordanalyse: was ist relevant für mein Angebot
  • Controlling: wo ist die Schmerzgrenze für meine Klickkosten erreicht?

Erfolgsrezept: Erfahrung, Know How und Branchenkenntnis

Viele Agenturen gehen das Thema Google Adwords von einem sehr technischen Standpunkt aus an. Die besten Kenntnisse des Themas Adwords genügen allerdings auf keinen Fall, wenn nicht ausreichend Branchenkenntnis vorhanden ist. Je näher eine Adwords Agentur am Kunden ist und die Produkte kennt, desto höher die Erfolgsaussichten und desto größer die Rendite.

0 Kommentare

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.