Google PageRank Update 2011: Total sozial?

Am 27. Juni war es soweit. Der Tag auf den alle SEO´s gewartet haben. Google hat den PageRank nach einem halben Jahr Pause wieder upgedatet.
Vor allem für Seiten, die seit Ende 2010 online sind, gibt der PR Update erste wichtige Rückschlüsse darüber, ob die geleistete Arbeit und die investierte Zeit Früchte trägt oder Frust erzeugt. Auffällig ist dabei vor allem eins: Google scheint Nennungen in sozialen Netzwerken wie Facebook stärker in die Bewertung einer Seite miteinfließen zu lassen.

Social Media SEOGoogle wird sozialer

Betrachten wir die Sache mal von der logischen Seite: Google bewertet Seiten mit dem PageRank unter anderem dahingehend, wie gut die Sichtbarkeit für einen Durchschnittsuser zu sein scheint. Dazu wurden bis jetzt vor allem Verlinkungen von anderen Seiten herangezogen. Durfte ein Link früher, um einen Impact auf die Seite zu haben, auf keinen Fall das nofollow-Tag angehängt haben, ist das unserer Erfahrung bereits seit einiger Zeit nicht mehr so wichtig. Ein Link ist ein Link! Und das ist gut so.

Nun hat sich die Aufenthaltsdauer des Benutzers aber von den klassischen Seiten mehr und mehr in Netzwerke wie Facebook oder Twitter verlagert. Aus dem Internet wurde das Mitmach-Net. „Sichtbar“ sein bedeutet auch, auf diesen Kanälen mit dabei zu sein. Tipps werden weitergegeben, Präferenzen offengelegt. Was also liegt näher, als auch Erwähnungen auf sozialen Netzwerken mit in die Bewertung einer Seite einfließen zu lassen?

Von PR4 auf PR5 dank Facebook Likes

Genau das scheint nun passiert zu sein. So kam uns folgendes zu Ohren: Bei einem Blogprojekt mit PageRank 4 wurden in letzter Zeit kaum noch Backlinks empfangen. Die Domain schwamm seit ewigen Zeiten mit mehr oder minder derselben Bemühung auf diesem Status dahin, ohne dass sich irgendwas veränderte. Vor einigen Monaten wurde auf dem Blog eine Art Miss Wahl veranstaltet, bei der die Blogleser aus einer Vielzahl von Damen per Abgabe des Facebook Like unter dem Foto, für ihre Kandidatin wählen konnten. Mehrere 1000 Likes kamen so auf diesem Blog zusammen und siehe da: Plötzlich stand man nach dem Update mit PageRank 5 am Start.

Nun gut, für Reiseveranstalter mag es nicht der Weisheit letzter Schuss sein, Miss Wahlen und ähnliches auf ihren Seiten zu veranstalten. Es zeigt sich aber, dass es wichtig ist, im Gespräch zu bleiben – und zwar auf allen Kanälen. Online PR, Blogging und die Verbreitung der eigenen Inhalte auf verschiedene Art und Weise, führt auch beim Thema SEO über kurz oder lang zum Erfolg.
Seien Sie also kreativ in der Vermarktung Ihrer Angebote. Die Macht interessanten Contents und der Verknüpfung mit dem Thema Social Media erhält in den nächsten Monaten mit Sicherheit einen noch höheren Stellenwert.

2 Comments

  1. Frage an die Profis !
    Wie wird sich Google +1 in Zukunft auf den Pagerank auswirken ?
    Gruesse Peter

    1. CIC-SEO sagt:

      Hallo Peter,

      sorry erstmals für die späte Antwort. Wir sind uns sicher, dass sich Google+ in den Suchergebnissen auswirken wird. Das beweist nicht nur die Mitaufnahme in den Webmastertools, sondern vor allem auch die Tatsache dass es dem Ansinnen von Google entspricht, die User Experience mit einzubeziehen. Wie wäre das wohl besser möglich als durch einen Daumen nach oben?

2 Kommentare

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.