Mehr Erfolg im Marketing mit dem elektronischen Marketingkreislauf

Direktmarketing – aber wie? Es steht außer Frage: Persönlich ansprechende Werbung wirkt stärker und hat damit häufig einen höheren Werbeerfolg. Kern einer erfolgreichen Aktion ist das Wissen um individuelle Bedürfnisse der Zielgruppe oder besser: des individuellen Kunden. Entscheidend ist jedoch das Wie?

Individuelle Angebote und persönliche Ansprache 

Individuell zugeschnittene, auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtete Informationsaufbereitung steigert die Sympathie dem Anbieter und Produkt gegenüber. Die Werbung „wirkt“ direkter, Streuverluste werden reduziert. Die Kehrseite der Medaille ist ein hoher Aufwand, individuelle Bedürfniseigenschaften für Zielgruppen oder gar einzelne Adressen zu sammeln, auszuwerten und hierauf basierend eine individuelle Zusammenstellung von Produktinformationen zu erreichen.

Ziel ist die individuelle Zusammenstellung der Produktinformationen. Mit jeder neuen Erkenntnis über die Individualität des Bedürfnisses ändert sich ggf. diese Zusammenstellung. Das bedeutet, dass Direktmarketing auch für eine ständige Bewegung der Erkenntnisse über die Zielgruppe bzw. die einzelne Adresse steht. Jede Auswertung einer Werbeaktion liefert über eine Erfolgsmessung neue Informationen, die zur Veränderung der Steuerung folgender Werbeaktionen führen kann. Das bedeutet, dass der Einstieg in die Direktwerbung keine Einmal-Aktion ist, sondern eine permanente Aufgabe darstellt. Hiermit stellt sich die Kernfrage: Lohnt dieser Aufwand?

Effizienz durch Automatisierung

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einem intelligenten auf das Unternehmen und seine Produkte zugeschnittenen „elektronischen Informationskreislauf“. Aufgabe dieses Kreislaufes ist es, individuelle Werbung zu generieren, anschließend die Reaktion geschickt zu erfassen und auszuwerten und mit den neu gewonnen Informationen wieder neue individuelle Werbung zu generieren.

Je höher die Automatisierung in diesem Kreislauf ist, umso niedriger sind die Aktionskosten. Wesentlich ist, dass alle Medienkanäle mit einbezogen werden.

Ein Beispiel: Eine vierköpfige Familie erhält speziell auf Familien ausgerichtete Ferienangebote, bucht daraufhin einen Ferienaufenthalt ohne Reiserücktrittsversicherung. Aus der Buchung entsteht eine Rechnung mit Werbung für entsprechenden Versicherungsschutz. Mit der Auslieferung der Reisevoucher werden zusätzliche bisher nicht gebuchte Angebote im Zielgebiet beworben.
Wird die Kommunikation mit der Familie über einen persönlichen Webaccount weitergeführt, können Interessen und weitere Wünsche für das nächste Jahr abgefragt werden. Diese Informationen können für die gezielte Werbung in der nächsten Saison wieder genutzt werden. Idealerweise entsteht ein individueller Prospekt mit Produkten, die für eine vierköpfige Familie wirklich interessant sind. Schon allein das Alter der Kinder und die Schulferien des entsprechenden Bundeslandes zu berücksichtigen, sind mögliche Ansätze, um gezielte Angebote für verschiedene Altersgruppen zu platzieren.

Informationen sammeln und zentral speichern 

Um einen funktionierenden elektronischen Kreislauf aller Produktinformationen zu erhalten, werden alle Informationen als Baukastensystem in der Produktinformationsdatenbank strukturiert. Die einzelnen Bausteine ergeben sich aus der Überlegung, welche Informationen für welche Zielgruppe bzw. Personengruppe interessant sind. Die Ausgabe der Produktinformationen wird je nach Profil gesteuert und idealerweise auch für Printausgaben vollautomatisch zusammengesetzt.

Wichtig ist auch die Gewinnung von Profilinformationen und Kundeninteressen (zum Beispiel Altersstruktur, Familienstruktur, Interessensangaben aus Webaccounts, Kaufprofile), um Steuerimpulse für das Generieren von individualisierter Werbung zu erhalten.

Ein gut durchdachter elektronischer Marketingkreislauf ist also ein Schlüssel zu effizienter Direktwerbung, der überschaubar im Aufwand und erfolgreich in der Wirkung funktioniert.

Wenn Sie mehr erfahren möchten oder einen persönlichen Beratungstermin wünschen – sprechen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner: Thomas Müller, Tel. direkt 06251-58266-36 Mail: t.mueller@cic.de

0 Kommentare

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.