„Responsive Webdesign“ wird Standard bei Relaunches

Einer der großen Vorteile des packagemaster Systems ist die konsequente Trennung zwischen „Form (Website-Ausgabe, Katalogdesign etc.)“ und „Inhalt (Content Datenbank mit Datenstruktur). Auf dieser Grundlage können Relaunches optimal durchgeführt werden. Neue Funktionen im „Frontend“ können zunächst frei geplant werden, in der Umsetzungsphase werden sie mit der Content-Datenbank und den Steuerfunktionen verknüpft.

Responsive Webdesign für Reiseveranstalter

Ein konkretes Beispiel ist „Responsive Webdesign“ für Reiseveranstalter: Die Internetausgabe mit ihren dynamischen Layoutfunktionen wird heute in Projekten von CIC zunächst separat entwickelt und im zweiten Schritt der Umsetzung mit packagemaster samt Buchungsfunktionen etc. verbunden. Der Reiseveranstalter muss im Idealfall am bisher „gepflegten“ Content (Texten und Bildern) gar nichts ändern. Benötigte Bildformate kann packagemaster automatisch neu erstellen – die Bilder müssen natürlich in der benötigten maximalen Auflösung vorhanden sein.

Klare Empfehlung bei Relaunches

Somit empfiehlt es sich bei Relaunches auf „Responsive Webdesign“ umzustellen, um damit eine optimale Nutzung und Darstellung der Webseiten auf allen Endgeräten zu gewährleisten. Bei den aktuell – 2014 – durchgeführten Relaunches wird in allen Fällen auf „Responsive Design“ gesetzt. „Responsive „wird zum Standard, was auch der Entwicklung der mobilen Zugriffszahlen gerecht wird.
Auch die Suchmaschine Google empfiehlt uneingeschränkt „Responsive Design“ – denn die Zahl der mobil Suchenden ist im Verhältnis groß.