Wie verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit in Google & Co.?

Suchmaschinen Ranking Chart

Dies ist eine zentrale Frage, wenn es um Vertrieb und Marketing im Internet geht.

Die Antwort auf die Frage lautet: durch strategisches Arbeiten.

In der Suchmaschinenoptimierung gilt es, langfristig erfolgreich zu sein. Auch wenn wir uns über kurzfristige Gewinne freuen und spontane Rückschläge ärgern. Das Grundprinzip ist das der Börse: Ruhe bewahren, langfristig optimieren. Keiner kennt die genauen Algorithmen von Google, Yahoo etc. Dennoch lassen sich Kernprinzipien herausarbeiten und durch positive Ergebnisse (Negativ-Ergebnisse ebenso) Rückschlüsse ziehen und Erfolgskonzepte herausstellen.

Letztendlich entscheiden verschiedene Faktoren über das Ranking in Suchmaschinen:

  • Gute, wertvolle Inhalte – wie misst man das? Inhaltlich können Sie selbst beurteilen, ob Ihre Seiten gut dastehen. Ansonsten: fragen Sie Ihre Kunden/Leser, machen Sie einen A/B-Test, messen Sie das Verhalten der Besucher: Wenn Leute länger auf den Seiten verweilen, die Absprungrate niedrig ist, Wiederholer kommen etc.
    Überlegen Sie also, was Ihre Kunden interessiert und wie Sie die Inhalte am besten transportieren: In Texten, Bildern (Emotionen!), Videos, Audio-Podcasts etc.
  • Klassische Methoden der Suchmaschinen-Optimierung: Saubere Programmierung, schnelle Ladezeiten, sinnvolle sprechende Seitennamen, Dateinamen, URLs etc.
    Google gibt hier selbst viele Tipps auf seinen Seiten.
    Dazu gehört auch die Darstellung im mobilen Web. Denn viele Leute nutzen ihre Smartphones etc. zur Suche von unterwegs aus.
  • Vernetzung: Je mehr andere Webseiten, Blogs, Foren, Partnerseiten etc. auf die Ihre verlinken, desto besser – nicht nur aus Sicht der Suchmaschine. Alles „natürlich“ ohne Trickserei.
  • Ehrlich währt am Längsten – nehmen Sie Abstand von Tricksereien! Egal, wie sehr die Hütte brennt.

Fazit: Konzentrieren Sie sich auf gute Inhalte und gute Produkte, flankieren Sie diese mit der best möglichen Technologie.

 

Wie entwickeln Sie die richtige Suchmaschinen-Strategie?

Sie können Bücher und Zeitschriften kaufen, Videoseminare schauen, Experten interviewen, Quellcode analysieren, Onlinetools nutzen und vieles mehr. Oder Sie suchen sich einen nachweislich erfolgreichen Partner, der Ihre Branche versteht. Das ist wie mit einem Anwalt: man kann selbst Jura studieren, Foren und Portale befragen – oder man sucht sich einen guten Anwalt. Oder denken Sie an einen Arzt… die Frage ist, wie und mit welchem Partner und Aufwand Sie am besten weiterkommen.

Daher die klare Empfehlung: Nutzen Sie Expertenwissen, um Zeit und Geld zu sparen. Sich dann selbst schlau zu machen und auf Dauer vieles selbst machen zu können, das ist nicht verkehrt. Schließlich sollen Sie ja die Inhalte liefern. Die Außensicht und Unterstützung durch einen Suchmaschinen-Coach, der im Idealfall wiederum ein Team von Experten im Zugriff hat, bietet die besten Chancen.

Standortbestimmung und Zieldefinition

Wie gehen Sie vor? 

  1. Analyse: Welches sind die relevanten Keywords (Bewertung)?
    Wie „ranke“ ich in Vergangenheit und heute damit auf welchen Positionen?
    Passen meine Inhalte dazu?
    Wer sind meine Wettbewerber und wie stehen diese da? Was tun diese für ihren Erfolg – man kann meist erkennen, ob ein Unternehmen professionell Suchmaschinenoptimierung betreibt.
  2. Zieldefinition nach der guten alten SMART- Regel: Ziele müssen realistisch, messbar und terminiert sein. Sonst kann man sie nicht überprüfen.
  3. Konzeption: Technik, Inhalte, und – ganz wichtig: Setup der richtigen Controlling-Werkzeuge
  4. Umsetzung der Maßnahmen durch Experten nach dem Plan
  5. Controlling und (dauerhafte) Optimierung. Für ein Controlling ist es also wichtig, dass man die richtigen Informationen und Kennzahlen hat.
  6. „Strategie ist lebenslänglich“. Dieser Glaubenssatz gilt auch für die Suchmaschinenoptimierung. Es ist keine Hetzerei, sondern bewusste Arbeit und stetige Optimierung. Und vielen Leuten macht sie auch richtig Spaß