Höchste Zeit für eine mobile Website?!

(Überarbeitet am 14.07.2014)

In einem Blogbeitrag, der wiederum schon von zahlreichen Fachbloggern aufgegriffen wurde, hat Google einige Vorgaben für die Entwicklung mobiler Seiten gemacht. Dabei geht es unter anderem um die Qualität mobiler Websites. Ganz offensichtlich nimmt die Suchmaschinen Seiten ins Visier, die keine optimalen mobilen bzw. fehlerhafte mobile Ergebnisse bringen. Diese könnten in Zukunft im Ranking abfallen. Dabei geht es dann um korrekte Verlinkungen u.v.m. – dass die mobile Seite z. B. ebenso wie die Desktop-Variante adäquate und korrekte Landingpages und Deeplinks vorhält etc.

 

mobile websites für reiseveranstalter

Suchmaschinen betonen die Wichtigkeit des mobilen Internet

Google betont die Wichtigkeit des mobilen Internet nicht erst seit gestern. Schon lange weist die Suchmaschine auf das exorbitante Wachstum des mobilen Web und damit auch der mobilen Suchanfragen hin. Empfehlung Nummer 1 ist die Entwicklung eines „Responsive Web Designs“. Das ist aus strategischer Sicht sicherlich der richtige Weg für die meisten Betreiber von Webseiten. Denn: Ein „Responsive Design“ bietet die Chance, mit einer einzigen Website alle benötigten Bildschirmauflösungen optimal zu bedienen – und nicht z. B. nur Smartphone-Nutzer. Die Website passt sich der jeweiligen Bildschirmauflösung nach einem vorgegebenen Design an. Dabei berücksichtigt werden Vorgaben für eine optimierte Navigation, Darstellung etc.

Wie lange kommt man noch daran herum?

Wenn das nur so einfach wäre. In Gesprächen mit Reiseveranstaltern schwingt auf der einen Seite der Wunsch mit, den mobilen Usern ein optimales Ergebnis zu liefern. Auf der anderen Seite ist da die berechtigte Skepsis, wie viel Geschäft tatsächlich über den mobilen Kanal – explizit Smartphones – überhaupt generiert werden kann. Heute haben Unternehmen (mit denen ich gesprochen habe) nach eigenen Aussagen max. 10% mobile Zugriffe über Smartphones auf ihre Seiten – allerdings mit steigender Tendenz. Und der Aufwand, eine Seite mit Buchungsfunktionen mobil zu gestalten und umzusetzen, ist beachtlich. Navigation, Recherche – die ganze Website – muss neu und aus dem mobilen Blickwinkel heraus durchdacht werden. Vor allem auch die Funktionen stehen auf dem Prüfstand – denn je nach eingesetzten Buchungssystemen kann es hoch komplex sein, eine mobile Buchungsstrecke aufzusetzen.

 

 

Viele „klassische“ Seiten verprellen dien Kunden eher im mobilen Web

Fest steht: Viele klassische Websites sind für den mobilen Gebrauch ungeeignet. Kommt der Besucher dieser Seite also über die mobile Suche, dann hat er wenig Freude. Somit profitieren also zunächst jene Anbieter, die ein mobiles Surfvergnügen garantieren. Der Wettbewerbsvorteil ist ein nicht zu unterschätzender Aspekt in Anbetracht der wachsenden Bedeutung des mobilen Kanals. Eine andere Metapher: niemand würde die Ladentür zumauern und dem Kunden sagen, er könne auch durchs Fenster einsteigen. Oder man lege statt Produkten nur noch Minaturen in die Regale… Benutzerfreundlichkeit und eine gute und passende Produktdarstellung sind essentiell für den Vertrieb.

 

Sollten nicht-mobile Seiten überhaupt gefunden werden?

Und dann ist da die Bedeutung der Suchmaschinen: Google agiert im Interesse seiner Anwender. Sicher gilt es heute noch abzuwägen, ob eine Website nicht auf Grund des passenden und guten Inhalts und ihrer allgemeinen „Autorität“ eine bevorzugte Position auch mobil erhält. Aber auf Dauer werden immer mehr Unternehmen eine mobile Strategie aufsetzen bzw. versuchen, die ersten zu sein und abzuschöpfen, bis die anderen den Folgeschritt tun. Dann wird es sicher anders aussehen im Ranking.

Geht es um mobile Adwords-Werbung, ist es offensichtlich, dass diese (nur) Sinn macht, wenn man auch eine passende Zielseite anbietet.

Meine Empfehlung: „Mobil“ sollte zügig in die E-Commerce-Strategien der Reiseanbieter aufgenommen werden. In vielen Fällen wird wohl eine parallel existierende mobile Website der erste Schritt sein. In diesem Falle empfiehlt es sich, die „klassische“ Website zusätzlich für Tablet-Auflösungen zu optimieren. Ein „Responsive Design“ sollte beim nächsten Relaunch einer Website evaluiert werden.

Was halten Sie davon? Wünschen Sie eine kostenlose und unverbindliche Beratung?

Kontaktieren Sie mich: Gerd Müller Tel. +49 6251 582660 mailto: g.mueller@cic.de

Wir programmieren Ihre passgenaue mobile oder responsive Website!

Lesen Sie auch den Beitrag: http://www.cic.de/pm-mobile/

 

Vorteile für packagemaster-Kunden:

Mit dem neuen Modul pm.mobile steuern Sie Ihre mobile Website.
„Switchen“ zwischen mobiler und klassischer Seite möglich!

 

 

 

0 Kommentare

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.